Veröffentlicht am 31.05.2021

Bescheinigung über Corona-Testungen in Schulen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler und
liebe Eltern!

Am vergangenen Freitag, 28.5.21, hat das Schulministerium NRW eine weitere Schulmail verschickt, die sie unter dem folgenden Link einsehen können:
https://www.schulministerium.nrw/28052021-bescheinigungen-ueber-corona-testungen-schulen-hier-lolli-tests

Neben der Rückkehr aller Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht, möchte ich Sie und euch auf folgende Neuerung hinweisen und das Verfahren am Heisenberg-Gymnasium erläutern.

"Ab dem 31. Mai 2021 wird bei den Schultestungen (Schultestungen als Selbsttests oder ersatzweise PCR-Pooltests für Schülerinnen und Schüler) jeder getesteten Person auf Wunsch für jede Testung, an der sie unter Aufsicht teilgenommen hat, von der Schule ein Testnachweis ausgestellt (§ 1 Absatz 2b Satz 4 CoronaBetrVO und § 4a CoronaTestQuarantäneVO).
Der Personenkreis umfasst die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie das sonstige an der Schule tätige Personal. Unverändert besteht weiterhin die Möglichkeit, dass die Eltern anstelle der Testteilnahme ihres Kindes in der Schule den Nachweis eines negativen, höchstens 48 Stunden alten Bürgertests vorlegen können.Die Teilnahme an den Selbsttests in der Schule bedeutet über die bisherigen Verfahrensregeln für die Zeit ab 31. Mai 2021 hinaus, dass darüber auf Wunsch der oder des Betroffenen eine Bescheinigung erteilt wird. Bei den Schülerinnen und Schülern ist zwischen den Coronaselbsttests und den PCR-Pooltests zu unterscheiden: Beim Coronaselbsttest steht wenige Minuten nach der Probenentnahme das Testergebnis fest und kann sofort bescheinigt werden. Dafür steht den Schulen das Muster einer Bescheinigung zur Verfügung.
Um das Verfahren zu erleichtern, sollen der Name der Schule, das Datum und der Schulstempel bereits vor den Tests von der Schule in das Formular eingefügt worden sein. Die Schülerinnen und Schüler setzen ihren Namen, das Datum des Tests und die Zeit selbst ein, so dass die Lehrerin oder der Lehrer nur noch unterschreiben muss.
Auch für die Lehrerinnen und Lehrer, das pädagogische und sozialpädagogische Personal und alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule gilt aufgrund der CoronaTestQuarantäneVO, dass eine Bescheinigung nur erteilt werden kann, wenn der Selbsttest in der Schule und dort unter Aufsicht durchgeführt wird."

Umsetzung am HeiG:

Umsetzung am HeiG:

In der Anlage finden Sie das entsprechend seitens der Schule vorausgefüllte Formular.
Sollte nun an einem der Testtage die Notwendigkeit bestehen, diese Bescheinigung zu erhalten, muss das ausgedruckte und von Ihnen bzw. Ihrem Kind ausgefüllte Formular (zu ergänzen sind: Name, Vorname; Anschrift, Geburtsdatum) am Testtag mitgebracht und dem jeweiligen "Testlehrer/in" vorgelegt werden. Dieser beaufsichtigt das Testverfahren und stellt Ihrem Kind im Anschluss die Bescheinigung aus. Den Stempel neben der Unterschrift auf der Bescheinigung erhalten die Kinder am Aquarium im Foyer.
Wenn es im Einzelfall nicht möglich sein sollte, das Formular auszudrucken, können Sie es ausgefüllt per E-Mail an die Schule schicken. Nutzen Sie bitte dazu ausschließlich  die folgende E-Mail-Adresse: coronatest@heig-do.de
Das Formular muss dem Sekretariat am Tag vor dem jeweiligen Testtag bis 12 Uhr per E-Mail zugeschickt werden. Für Testungen am Montag gilt die Beantragung per E-Mail bis Freitag, 12 Uhr. Die Kolleginnen und Kollegen, die in der ersten Stunde die Testung beaufsichtigen, finden das ausgedruckte Formular in ihrem Fach und können es den Schülerinnen und Schülern aushändigen.

An folgenden Tagen wird bis zu den Sommerferien eine Testung stattfinden:

Mittwoch, 2.6.
Montag, 7.6.
Mittwoch, 9.6.
Montag, 14.6.
Donnerstag, 17.6.
Montag, 21.6.
Donnerstag, 24.6.
Montag, 28.6.
Donnerstag, 1.7.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Eisenberg und Katja Mohr

HeiG_Bescheinigung CoViD-Test_V.pdf